über "stay tuned":

beispielsweise "over and over" oder der titelsong "stay tuned" hätten auch das zeug, ganz oben in den popcharts zu landen. für fans elektronisch verstärkter jazzmusik sollte dieses album ein pflichtkauf werden.
volkmar joswig, jazzpodium 12/2009

zum hinschmelzen schön ist die »thin lizzy« - ballade »little girl in bloom«.
schwarzwälder bote 16.09.2009

______________________________________________________

über <beta>:

trondheym schafft den spagat, gleichzeitig eingängig, aber auch aufregend und neu zu klingen.
jazzthetik mai 2008

zwölf leuchtende soundmalerische titel, melodisch, ebenso entspannend und als einheit sensationell.
jazzpodium mai 2008

interview mit gerhard schmitt (hier klicken)
satt.org juli 2008

______________________________________________________

über trondheym live:

trondheym elektrisiert musikalisch.
neue ruhr zeitung 07.10.2006

______________________________________________________

über "trondheym":

neuser und schmitt laufen nicht modischen trends hinterher, sondern stellen eine herzhaft-fleischige mixtur aus zeitgenössischen, synthetischen clubsounds zwischen ambient, dub und drum&bass und einer jazztypischen improvisationskultur auf die beine. und immer dann, wenn neuser zur trompete greift, bläst ein frischer wind durch die oft fremdartig klingenden soundscapes von trondheym.
jazz thing februar/märz 2006


ihre stücke erinnern atmosphärisch an die spanischen sketche eines berühmten trompeters, aber die vollelektronische rhythmusgrundierung lässt keinen zweifel an der jetztzeit aufkommen...
die zeit online dezember 2005